english deutsch

GRADUATE ENTREPRENEURSHIP SUPPORT

Förderung von Unternehmertum
an ostdeutschen Hochschulen

Fragebogen im Kontext der Kooperation der OECD
mit dem Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Länder
in Zusammenarbeit mit den Landesregierungen der ostdeutschen Länder

Willkommen

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) führt in Kooperation mit dem Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer im Bundesministerium des Innern und den zuständigen ostdeutschen Landesministerien das Studienprojekt „Graduate Entrepreneurship stärken: Fähigkeiten, Fachkompetenzen und Gründungsförderung“ durch. Ziel des Projektes ist es, die Strukturen bei der Unterstützung und Förderung von Unternehmensgründungen, insbesondere im Hochschulumfeld, besser zu verstehen und den Akteuren Empfehlungen zu geben.

Wir bitten Sie herzlich um Beteiligung Ihrer Hochschule an der Online-Befragung aller staatlichen ostdeutschen Hochschulen zu Ihren Strategien, Praxis und infrastrukturellen Voraussetzungen sowie Ressourcen bei der Förderung des Unternehmertums. Damit können Sie zur Verbesserung des Verständnisses beitragen und Anregungen für das Förderangebot geben.

Bitte füllen Sie den Fragebogen online bis spätestens 23. November 2012 aus. Wir bedanken uns im Voraus herzlich für Ihre Unterstützung.

Mit dem Ausfüllen des Fragebogens bekommen Sie als Hochschule:

  1. einen Bericht zum Status quo und zum Entwicklungspotenzial der Aktivitäten zur Förderung von Unternehmertum (Entrepreneurship Support) an der Hochschule (d.h. bereits bestehende sowie geplante Aktivitäten)
  2. Informationen zu Initiativen Guter Praxis von anderen Hochschulen (Neue Bundesländer und OECD-weit), die Inspirationen geben, um die Entrepreneurship Support Aktivitäten Ihrer Hochschule weiterzuentwickeln.
  3. Ebenfalls werden Initiativen Guter Praxis Ihrer Hochschule anderen Hochschulen zur Verfügung gestellt, sollte Ihre Hochschule der Bereitstellung solcher Informationen zugestimmt haben.


Punkt 1) wird als pdf-Dokument zur Verfügung gestellt. 2) und 3) finden in einer späteren Phase (voraussichtlich Januar-Februar 2013) statt, wenn die Befragung der ostdeutschen Hochschulen abgeschlossen ist. Neben der Erstellung der hochschulspezifischen Berichte, die der jeweiligen Hochschule zur Verfügung gestellt werden, werden die Daten anonymisiert ausgewertet für (i) einen OECD-Bericht zur Förderung von unternehmerischem Denken und Handeln an den ostdeutschen Hochschulen, der 2013 publiziert wird, und (ii) einen internationalen OECD-Bericht zu Skills for Entrepreneurship.

Ansprechpartnerin

region + projekt

Manuela Wehrle

OECD Consultant / Projektkoordinatorin

Tel. 06171 9160091

AnsprechpartnerInnen in den zuständigen Landesministerien

Berlin

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung
Referat II A 6 - Mittelstands- und Existenzgründungspolitik

Sabine Leutenecker

Tel. 030 9013-8296

Brandenburg

Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten
Referat 36 "Existenzgründungen, EAP-Fachaufsicht"

Karin Jäger

Tel. 0331 866-1728

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur
Referat 27 Technologietransfer, Bundesprogramme, EU-Forschungsrahmenprogramm, Internationales

Dr. Inge Schlotzhauer

Tel. 0331 866-4860

Mecklenburg-Vorpommern

Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus
Referat Unternehmensansiedlung und -erweiterung, Förderung des Unternehmergeistes

Jan-Henrik Leifeld

Tel. 0385 588-5315

Sachsen

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Referat Mittelstandsförderung und Bürgschaften

Stephan Stein

Tel. 0351 564-8351

Sachsen-Anhalt

Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft
Referat 25 Existenzgründung

Christine Arendt

Tel. 0391 567-4723

Thüringen

Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Referat 43 Grundsatzangelegenheiten Forschung, Forschungsförderung, Geschäftsstelle Zukunftsinitiative

Diana Hellwig

Tel. 0361 3794-871

Ansprechpartner bei OECD und im Bund

OECD

Jonathan Potter

Organisation for Economic Co-operation
and Development (OECD)
Local Economic and Employment Development
(LEED) Programme

Tel. +33 (0) 1 4524-8977

Bund

Wolfgang Helmstädter

Bundesministerium des Innern
Arbeitsstab "Angelegenheiten der neuen Bundesländer"
Referat G III 6 Soziales, Arbeit, Fachkräfte, Gesundheit, Kultur

Tel. 030 18681-1876